Archiv
Cerberus übernimmt Wohnungsbaugesellschaft Jade mit 7 500 Wohnungen

Die US-Investmentgesellschaft Cerberus hat die Wilhelmshavener Wohnungsbaugesellschaft Jade Gmbh mit rund 7 500 Wohnungen von einem Tochterunternehmen der Deutschen Bank übernommen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

dpa-afx FRANKFURT. Die US-Investmentgesellschaft Cerberus hat die Wilhelmshavener Wohnungsbaugesellschaft Jade Gmbh mit rund 7 500 Wohnungen von einem Tochterunternehmen der Deutschen Bank übernommen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Jade solle als Wohnungsplattform ausgebaut werden. Ankäufe von mehreren tausend weiteren Wohnungen seien bereits vorbereitet.

Der US-Fonds ist nach Informationen der Tageszeitung "Welt" auch an den Immobilien der angeschlagenen Karstadt-Quelle AG interessiert. Im Juni hatte Cerberus erst die Berliner Wohnungsbaugesellschaft GSW vom Land Berlin erworben. Vor knapp zwei Wochen beteiligte sich Cerberus zusammen mit anderen Investorengruppen am Kauf des Blutplasma-Geschäftes von Bayer . Anfang Dezember übernahm Cerberus den seit mehr als zwei Jahren insolventen Automobilzulieferer Peguform.

Die Cerberus-Gruppe hat nach eigenen Angaben seit ihrer Gründung vor zehn Jahren mehr als 30 Mrd. Dollar investiert. Sie verwaltet zurzeit ein Vermögen von rund 13 Mrd. Dollar. Nachdem Cerberus seine Investitionsschwerpunkte zunächst in den USA und in Asien hatte, begann die Fondsgesellschaft im Frühjahr 2003 ihre Geschäftstätigkeiten auf Europa auszuweiten, um für ihre Fonds mit dem Schwerpunkt Deutschland ein umfangreiches Portfolio aufzubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%