Chance auf "Doppelboden"
Neuer Markt mit Gewinnen ins Wochenende

Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben zum Wochenausklang den vierten Tag in Folge höher tendiert.

dpa/afx FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben zum Wochenausklang den vierten Tag in Folge höher tendiert. Lediglich nach der schwachen Eröffnung der US- Technologiebörse Nasdaq gab es am Freitag in der Kurve einen Knick nach unten, dann aber wurde die alte Richtung wieder aufgenommen. Am Ende verabschiedete sich der Nemax mit einem Plus von 4,05 % auf 2 528,02 Zähler in das Wochenende. Der alle Werte umfassende Nemax All-Share kletterte um 3,95 % auf 2 551,20 Punkte.

"Es wird querbeet gekauft", berichtete Steffen Krautwald, Händler bei M.M.Warburg. Auch die jüngst abgestürzten Werte würden wieder geordert. "Wir rappeln uns langsam wieder auf", sagte Krautwald mit Blick auf steigende Kurse. Es bestehe die Chance auf einen so genannten "Doppelboden". Als "gesund" bezeichnete er das Verhalten vieler Anleger, auch kleinere Gewinne mitzunehmen und nicht auf den ganz großen Sprung nach oben zu warten.

Mobilcom auf Achterbahnkurs

Mit einem Achterbahnkurs reagierte die Börse auf die Ankündigung des Telekom-Anbieters Mobilcom ins Bankgeschäft einzusteigen. Zuletzt legte der Kurs um 2,61 % auf 35,40 Euro zu. Der Tageshöchstkurs lag bei 38,25 Euro. Geplant ist in Zusammenarbeit mit der Landesbank Baden-Württemberg eine Bank für mobilen Zahlungsverkehr und Wertpapierdienstleistungen. Die Geschäfte sollen via Handy ablaufen.



Die Aktie der Direkt Anlage Bank (DAB) verteuerte sich um 12,27 % auf 36,50 Euro, nachdem der Online-Broker positive Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt hatte. Gemeinsam mit der französischen Tochter Self Trade hat die DAB im vergangenen Jahr die Zahl ihrer Depots zudem fast verdreifacht. Auch der gestürzte Börsenliebling EM.TV war wieder gefragt und verbuchte ein Plus von 5,73 % auf 5,90 Euro.

Aufregende Woche für Singulus

Eine aufregende Woche ging für die Aktienbesitzer der Singulus Technologies AG mit Verlusten zu Ende. Die Aktie verbilligte sich um 3,78 % auf 24,15 Euro, nachdem sie im Tagesverlauf zwischenzeitlich auf 27,00 Euro geklettert war. Der Wert war am Dienstag nach einem Pressebericht, wonach Singulus-Vorstand Roland Lacher für 2001 ein geringeres Geschäftsvolumen ankündigte, regelrecht eingebrochen. Nach Veröffentlichung der Geschäftszahlen stieg der Kurs in den vergangenen zwei Tagen wieder an. Die US-Investmentbank Lehman Brother hat aber die Gewinn- und Umsatzprognosen für Singulus für die Jahre 2001 und 2002 nach unten korrigiert.

Die Euphorie um die Kontron Embedded Computers AG hat sich offenbar gelegt. Nach dem Kurssprung von Donnerstag mit einem Plus von über 50 % war am Vormittag der Titel noch stark gefragt, ehe das Interesse nachließ. Am Ende verbuchte Kontron ein Plus 3,42 von Prozent auf 75,50 Euro. Die Rekordzahlen des Anbieters miniaturisierter Computer hatten sich nach Händleraussagen zumindestens noch anfangs ausgewirkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%