Chancen an den Schwellenbörsen
DWS legt ersten Fonds für russische Aktien auf

Die DWS bietet deutschen Anlegern den ersten ausschließlich in russischen Aktien anlegenden Investmentfonds an. Gleichzeitig legt die Fondsgesellschaft, die zur Deutschen-Bank-Gruppe gehört, ein Produkt auf, das in China investiert.

ina FRANKFURT/M. Damit erweitert die DWS ihre Länderfondspalette für Schwellenbörsen. DWS-Vertreter stellten die Produkte am Dienstag in Frankfurt vor. Die Fonds konzentrieren sich auf "zwei der größten Wachstumsmärkte der Welt mit weiterhin enormen Entwicklungspotenzial", heißt es.

Trotz fast verzehnfachter Kurse an der russischen Börse seit der Rubel-Krise Ende 1998 sei der Aktienmarkt unterbewertet, glaubt die DWS. Die Kurse spiegelten die wirtschaftliche und politische Neuausrichtung des Landes nicht wider. Steffen Gruschka, Fondsmanager des "DWS Russia" (Kennnummer 939 855), nennt das kräftige Wachstum, einen deutlichen Außenhandelsüberschuss, den sanierter Staatshaushalt, den stabilen Rubel und die Reformpolitik Putins als Kaufargumente. Das Land verfüge über ein Drittel der weltweiten Erdgasreserven, dennoch sei der russische Aktienmarkt niedriger bewertet als der britisch-niederländische Ölriese BP. Etwa 40 % der Fondsgelder sollen in die Öl- und Gaswerte Yukos, Surgutneftegaz, Lukoil, Tatneft, Gazprom und Sibneft fließen.

Der "DWS China" (565 129) eröffne Anlegern den Zugang zum bevölkerungsreichsten Land der Erde mit Wachstumsraten von über 8 % pro Jahr, erklärt Thomas Gerhardt, Leiter des Schwellenbörsen-Teams bei der DWS. Chinas Privatwirtschaft entwickle sich dynamisch. Das Land erhalte zusätzliche Impulse durch den Beitritt zur Welthandelsorganisation im vergangenen Dezember. Zu den Fondsinvestments würden beispielsweise Petrochina, Sinopec, Yanzhou Coal, China Merchants und China Mobile zählen.

Beide Fonds werden mit Ausgabeaufschlägen von 4 % sowie einer fixen jährlichen Managementgebühr von 1,75 % angeboten. Dazu kommt eine Erfolgsgebühr von einem Viertel der jährlichen Mehrrendite, die im Vergleich zu den MSCI-Capped-Indizes für die jeweiligen Länder erwirtschaftet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%