Chancen für deutschen Traditions-Konzern
Grundig - Verstaubtes Image, aber trendige Produkte

Der angeschlagene Unterhaltungs-Elektronik-Konzern Grundig kämpft nicht nur ums Überleben, sondern auch mit Image-Problemen. Dabei sind die TV-, Video- und DVD-Produkte von Grundig alles andere als angestaubt.

 

DÜSSELDORF. Größtes Problem des deutschen Marktführers im Geschäft mit den bunten Flimmerkisten ist die asiatische Konkurrenz. Massenware wird zwischen Korea, Taiwan und Japan einfach günstiger produziert. Hoffnung gibt es mit Produkten für die gehobenen Ansprüche, denn das Geschäft mit der Luxusklasse boomt im Gegensatz zum Gesamtmarkt.

Und genau im gehobenen Segment hat Grundig auch ordentlich aufgeholt. Die aktuellen Produkte liegen absolut im Trend und müssen sich technisch und optisch nicht vor der Konkurrenz verstecken. Die neuen Fernseher mit der innovativen digitalen 100-Hertz-Technologie, die MP3-tauglichen DVD-Player der Xenaro-Serie oder der digitale Video-Recorder Selexx auf Basis einer Computer-Festplatte haben die Fachpresse nicht nur durch ihr schlicht elegantes Design überzeugt. Was noch ausbleibt, ist der durchschlagende Erfolg beim Konsumenten. Schicke Design-Fernseher mit hochwertiger Technik erwarten viele Konsumenten eben eher beim deutschen Konkurrenten Loewe oder der dänischen Edel-Marke Bang & Olufsen.

Punkten kann Grundig aber vor allem mit seinen intuitiven Bedien-Konzepten. Komfortabler lassen sich Elektro-Geräte derzeit kaum steuern. Viele Hilfen, selbsterklärende Menus, eine elektronische TV-Programmzeitschrift sowie die unkomplizierte Installation sprechen dafür, dass die Produktentwickler ihre Hausaufgaben gemacht haben. Das ist die große Chance für den deutschen Traditions-Konzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%