Chancen für neue Anbieter erhöhen
Behörden wollen mehr Wettbewerb im Luftverkehr

Die Europäischen Kartellbehörden (ECA) wollen im Luftverkehr für bessere Wettbewerbschancen neuer Gesellschaften sorgen.

dpa BONN. Es bestehe die Gefahr, dass national dominierende Unternehmen wie die Deutsche Lufthansa die eingeleiteten Liberalisierungsbemühungen durch Allianzen und Missbrauchverhalten unterliefen und neue Barrieren errichteten, teilte das Bundeskartellamt am Mittwoch in Bonn mit. Neue Wettbewerber hätten derzeit gegen die "Platzhirsche" kaum eine Chance.

Nach Angaben von Kartellamtspräsident Ulf Böge sehen die europäischen Wettbewerbshüter vor allem im jetzigen System der Start- und Landerechte (Slots) ein gravierendes Wettbewerbshindernis. Dies seien "Großvaterrechte", mit denen alte Besitzstände geschützt würden. Die EU-Kommission in Brüssel strebe für das Jahr 2005 eine grundlegende Reform des Slot-Systems an.

Negative Wirkungen könnten auch von Kooperationen, Allianzen und Fusionen ausgehen, erläuterte Böge. Die EU-Kommission und das Bundeskartellamt prüften daher auch die Allianzvereinbarung zwischen Lufthansa, United Airlines und Skandinavian Airlines System. Auch die Vielfliegerprogramme, die Umbuchungsmöglichkeiten von Flügen zwischen Gesellschaften (Interlining) und die internationalen Tarifabsprachen werden laut Böge auf den Prüfstand gestellt.

Die zu erwartende weitere Konzentration im europäischen Luftverkehrssektor werde die Herausforderung der Kartellbehörden noch steigern, das Wettbewerbsprinzip durchzusetzen, betonte Böge. Die jetzt beschlossene verstärkte Kooperation im ECA-Netzwerk sei ein notwendiger Schritt, um den Wettbewerb zu verbessern.

Das Bundeskartellamt übernahm in der ECA (European Competition Authorities) den Vorsitz einer Arbeitsgruppe, die bereits auf der nächsten ECA-Tagung im September 2002 einen Zwischenbericht vorlegen und das weitere Vorgehen beraten soll. Die ECA werde sich mit eigenen Vorschlägen zur Verbesserung des Slot-Systems auch in die Brüsseler Reformdiskussion einschalten, kündigte Böge an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%