Chancenreich sind Bonds mit fünf Jahren Laufzeit
Analysten empfehlen Osteuropa-Anleihen

Auf Anleihen der EU- Beitrittskandidaten hat nach dem Irland-Referendum und dem EU-Gipfel in Brüssel ein Run eingesetzt. Dies zeigt einmal mehr, wie sensibel dieser Markt auf den Fortgang der EU-Erweiterung reagiert

BUDAPEST. Auf Anleihen der EU- Beitrittskandidaten hat nach dem Irland-Referendum und dem EU- Gipfel in Brüssel ein Run eingesetzt. Dies zeigt einmal mehr, wie sensibel dieser Markt auf den Fortgang der EU-Erweiterung reagiert. Polnische, ungarische und tschechische Rententitel haussierten. Und die Währungen der Länder werteten auf, weil die Anleger zum Erwerb der Anleihen Devisen in Zloty, Forint und Krone tauschen mussten. Der Renditeabstand gegenüber Bundesanleihen verringerte sich.

Es gibt aber noch Spielraum. Die Analysten der WestLB verweisen darauf, dass die Rendite-Spreads polnischer und ungarischer Fünf- Jahres-Bonds noch 250 bzw. 415 Basispunkte gegenüber Bundesanleihen betragen. Vergleiche mit der Situation früherer Beitrittskandidaten drängen sich auf.

Im Zehn-Jahresbereich ist dagegen nach Angaben der Deutschen Bank die Zinskonvergenz schon viel weiter fortgeschritten. In Tschechien lagen die Renditen dieser Bonds zeitweise sogar unter denen der Bundesanleihen. Fixpunkt für die Analyse künftiger Gewinnerwartungen ist dabei das Jahr 2007, in dem Kandidaten wie Ungarn und Polen der Euro-Zone beitreten wollen. Zwei Jahre zuvor müssen sie die Maastricht-Kriterien erfüllen und auch wirtschaftlich aufholen. Irland, Italien und Spanien erzielten damals die Renditekonvergenz eineinhalb Jahre vor dem Beitritt zur Euro-Zone im Jahr 1999. Für Spannung sorgen in Osteuropa noch die Zielkonflikte zwischen Regierungen und Nationalbanken.

Ausgehend vom Zeitrahmen der EU-Erweiterung und der Ausdehnung der Euro-Zone konzentrieren sich die Empfehlungen der Analysten meist auf die Fünf-Jahres-Titel. Goldman Sachs hebt die steigende Attraktivität der ungarischen Bonds und - etwas verhaltener - auch die der tschechischen Anleihen hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%