Charles Schumann, 62, ist Gründer und Chef der legendären Münchner Bar „Schumann's"
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Schumann ...

... wenn man mit seinem Gastronomiebetrieb nach 22 Jahren umsiedeln muss?

Gemischt fühle ich mich. Ich denke nicht zurück, es geht für mich von vorne los. Das ist nicht einfach. Hier in den neuen Räumen am Hofgarten ist das Schumann?s nicht mehr die alte kuschelige Bar, wir alle fühlen uns hier eigenartig. Tagsüber ist hier viel Licht, die Räume sind nicht viel größer, aber die Decken höher. Ich finde es sehr gemütlich, es ist zeitlos, luxuriös, aber einfach. Nur mit der alten Location hat es nichts mehr zu tun. Deshalb mosern nun manche Stammgäste, die haben in der alten Bar wie in ihrem Wohnzimmer gelebt. Aber wir als Mannschaft sind dieselben Leute und sind das Wichtigste im Schumann?s - und das müssen wir vermitteln.

Mit den Stammgästen - 90 Prozent sind übrigens gefolgt - ist es für mich überraschend: Die Typen, von denen ich es nicht erwartet habe, mosern und umgekehrt. Aber als ich das Schumann?s eröffnete, haben die Leute auch sechs Monate gebraucht, um sich daran zu gewöhnen, dass kein einziges Bild in der Bar hing. Das blieb 22 Jahre lang so. Konsequenz ist mein einziges Geheimnis.

Von der Einrichtung habe ich nichts mitgenommen und auch kein persönliches Erinnerungsstück aufgehoben. Ein Münchner Museum hat sich ein paar Stücke aus der alten Bar geholt und stellt sie aus. Ich hätte das nicht getan. Auch wenn ich mich geehrt fühle. Ich habe alles neu gemacht bis hin zum Geschirr und den Servietten. Darauf steht "Schumann?s am Hofgarten" und sie werden oft geklaut - aber das soll so sein.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

*Die Bar von Charles Schumann in der Maximilianstraße hat internationalen Kult-Status. Nach 22 Jahren musste er den Standort aufgeben und umziehen an den Hofgarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%