"Charmanter" Killer
US-Polizei nimmt mutmaßlichen Serienmörder fest

Die Polizei in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) hat einen mutmaßlichen Serienmörder festgenommen. Wie US-Medien am Mittwoch berichteten, war der 34-jährige Derrick Todd Lee unbewaffnet und leistete bei seiner Festnahme am Dienstag in einem Geschäft von Atlanta keinen Widerstand.

HB/dpa ATLANTA. Die Polizei erhielt den entscheidenden Hinweis aus der Bevölkerung. Der Mann soll seit September 2001 in der Region der Stadt Baton Rouge im Bundesstaat Louisiana mindestens fünf Frauen ermordet haben.

Die Polizei sprach von einem "charmanten" Killer, der vermutlich unter dem Vorwand, das Telefonbuch ansehen zu dürfen, Zugang zu den Häusern seiner Opfer fand. Eineinhalb Jahre hatte der Mörder Frauen in Louisiana in Angst und Schrecken versetzt. Hunderte kauften Schusswaffen oder absolvierten Selbstverteidigungskurse. Lee hatte sich Anfang Mai wie rund 1 000 andere Männer in der Umgebung der Tatorte einem DNA-Test unterzogen. Gen-Spuren aller fünf Tatorte stimmten mit der DNA-Probe Lees überein. Er flüchtete, die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

Nach Polizeiangaben wird Lee darüber hinaus zusätzlicher Morde verdächtigt. Er hat möglicherweise vor etlichen Jahren im Raum Baton Rouge zwei weitere Frauen umgebracht. Lee war nach den DNA-Tests aus Baton Rouge verschwunden und hatte zuletzt in einem Motel in Atlanta gelebt. Alle Frauen wurden vor ihrem Tod vergewaltigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%