Archiv
Chart-Kolumne: Positive Grundtendenz der Aktienindizes bleibt vorerst erhalten

Hamburg (S-T Systemtrade) - Nachdem nun auch die US-Aktien-Indizes und der Dow Jones Eurostoxx 50 im Handelsverlauf des letzten Donnerstags die erwarteten neuen Bewegungshochs nach Abschluss der jüngsten Reaktion markierten, fehlen in der Palette nun nur noch der deutsche Aktienindex DAX , der französische CAC-40-Index , sowie der japanische Nikkei-225-Index . Alle übrigen, von uns beurteilten Indizes, haben ihr statistisch bewertetes "Kursentwicklungs-Ziel" erreicht.

Hamburg (S-T Systemtrade) - Nachdem nun auch die US-Aktien-Indizes und der Dow Jones Eurostoxx 50 im Handelsverlauf des letzten Donnerstags die erwarteten neuen Bewegungshochs nach Abschluss der jüngsten Reaktion markierten, fehlen in der Palette nun nur noch der deutsche Aktienindex DAX , der französische CAC-40-Index , sowie der japanische Nikkei-225-Index . Alle übrigen, von uns beurteilten Indizes, haben ihr statistisch bewertetes "Kursentwicklungs-Ziel" erreicht.

Überaus interessant ist die Entwicklung im hongkonger Hang Seng Index , der völlig ungerührt von Irritationen an den übrigen Märkten, seine Aufwärtstendenz fortsetzte und ebenfalls sein Kurs-Ziel bei 13075 Indexpunkten erreichte. Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang auch weiterhin: der HSI ist zur Zeit der Aktien-Index mit der höchsten inneren Stärke gegenüber allen anderen Vergleichs-Indizes.

Achten Sie bitte auf die Kursverläufe der US-Standardwerte-Indizes: beide, Dow Jones Industrial Average (Djia) und S & P-500-Index , übersprangen per Donnerstag wichtige Widerstände und dabei ihre, bis dahin gültigen Bewegungshochs und schoben sich im Anschluss daran an ihre nächst höher liegenden, herleitbaren Widerstandsebenen in den Bereichen um 1119 (im S & P 500 Index) bzw. 10286 / 10307 (im Dow Jones). In der Konsequenz sind die Kursverläufe dieser Indizes nun wieder nahe der Bereiche, in denen Sie reaktionsgefährdet sind. Somit sollten Stop-Kurse für bestehende Long-Positionen, welche mit Hinblick auf erwartete neue Bewegungshochs eingegangen wurden, engmaschig abgesichert werden.

Im japanischen Nikkei 225 tritt der Kurs mittlerweile auf der Stelle. Nachdem am 26. August bei 11225 das aktuell noch gültige Bewegungshoch markiert wurde, schloss sich eine Schiebezonenbildung an, deren untere Begrenzung bei 11042 liegt. Innerhalb dieser Grenzen ist der Nikkei 225 weitestgehend als neutraler Trading-Markt zu bezeichnen.

Achtung im britischen Ftse 100: auch hier wurde am Donnerstag der Widerstand im Bereich um 4535 erreicht, im Anschluss daran bildete sich ein so genannter Doji aus. Passen Sie bitte den Stop-Kurs für eventuell bestehende Long-Positionen, die auch hier im Anschluss an die jüngste (hier überaus "mickrig" verlaufende) Reaktion eröffnet wurden, auf das gestrige Tagestief bei 4487 Indexpunkte an.

ÖL-Preis

Im Hoch erreichte Brent Crude Oil im Tagesverlauf vom Donnerstag die 42.17 $ und schob sich damit auf einen "Steinwurf" an das errechnete "normale" Reaktionspotential, bezogen auf den vorangegangenen Abschwung heran. Zur Erinnerung, wir definierten dieses Reaktionsniveau bei 42.54 $.

Interessant ist, dass der Schlusskurs dieses Tageshoch nicht bestätigen konnte, sondern erst bei 41.59 $ ermittelt wurde. In der Konsequenz könnte hier ein erstes Indiz dafür vorliegen, dass diese jüngste Gegenreaktion ihren Hochpunkt vorerst gesehen hat. Entwerfen wir jetzt ein mögliches Folgeszenario für die Kursentwicklung, sollten die Begrenzungen für die Kursentwicklungen der nächsten Tage in den Bereichen um 39.50 $ und 42.17 $ sein.

Bund-Future

Der Bund-Future rutschte am Donnerstag in die Schiebezone zurück, womit das Risiko steigt, dass wir es einmal mehr mit einem so genannten false break zu tun hatten. Stop-Kurs für eine bestehende Long-Position belassen wir bei 115.60, gestriges Tagestief bei 115.64.

Löst sich der Kursverlauf per Freitag nicht wieder nach oben hin ab, schließen wir möglicherweise die Long-Position mit Verlust auf (wenn Stop-Kurs erreicht wird) und passen die obere Begrenzung nach oben hin an.

Euro / Dollar

Nichts Neues an der Währungsfront: im Wechselkursverhältnis Euro / Dollar tritt der Kurs weiter auf der Stelle. Damit behält die Grundaussage der letzten Handelstage ihre Gültigkeit. Weiterhin liegt uns ein breit gefasstes Konsolidierungsband vor, die äußeren Begrenzungen sind die Bereiche um 1.1967 / 1.1955 $ auf der Unterseite und 1.2385 $ auf der Oberseite. Die laufende Schiebezone könnte durchaus impulsbestätigenden Charakter tragen, in der Konsequenz passen wir den Stop-Kurs für eine eventuell bestehende Trading-Long-Position auf das Tief von 1.2137 $ vom letzten Donnerstag an. ^ DAX

Widerstände: 3856 (u), 3899 / 3911 (ü), 4099 (u), 4156 / 4175 (u); Unterstützungen: 3778 (u), 3758 / 3749 (O), 3618 (u), 3576 (O);

Aktuelle Korrekturpotentiale, bezogen auf den jüngsten Aufwärtsimpuls im DAX Index:

3777 / 3765 Minimumkorrektur 3737 Normalkorrektur 3709 / 3697 Maximumkorrektur°

Der DAX ist mittlerweile einer der letzten Indizes, der unsere allgemein positive Erwartungshaltung in Richtung eines neuen Bewegungshochs noch nicht erfüllt hat (neben CAC 40 und Nikkei 225), alle übrigen beurteilten Indizes liegen bereits zum Teil deutlich darüber.

Dieser Aspekt ist ein kritischer Punkt in unserer unverändert noch immer gültigen Erwartungshaltung der Trendfortsetzung, da dieser Sachverhalt mangelnde Schwungkraft signalisiert. Nach den Vorgaben vom letzten Donnerstag sollte der DAX es schaffen, sein statistisch mit 67 % Trefferquote "dotiertes" Ziel eines neuen Bewegungshochs zu schaffen, anderenfalls müssen wir von einem deutlich gesteigerten Risiko ausgehen, dass uns der DAX bei der nächsten allgemeinen Kursschwäche nach unten hin wegrutscht.

Die für uns aktuell relevanten Chartmarken sind die Bereiche um 3856 auf der Oberseite und 3778 auf der Unterseite. Innerhalb dieser Spanne gilt der DAX aktuell als neutraler Trading-Markt.

Gelingt der Sprung über die 3856, wird unser eigentliches Kursziel bei 3900 wieder interessant, unterhalb der 3778 "stapeln" sich potentielle Unterstützungsniveaus in den Bereichen um 3758 / 3749.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%