Archiv
Cheese: "Guter" Wurm-Virus sucht nach "bösen" Artgenossen

Ein neuer sogenannter Wurm-Virus für Linux-Rechner sucht derzeit nach Servern, um sie zu reparieren. Das berichtet das Computer-Magazin "c´t" (www.heise.de) .

ddp HANNOVER. Demnach untersucht der Wurm "Cheese" Linux-Rechner nach dem vor rund zwei Monaten entdeckten "Lion"-Schädling. Ist der Rechner von ihm befallen, dringt "Cheese" durch eine von "Lion" zuvor geöffnete Hintertür in den Computer, schließt sie und sucht sofort nach neuen befallenen Servern.

Offenbar findet "Cheese" genügend infizierte Rechner. Das würden die Einträge auf der Sicherheits-Mailingliste Bugtraq (www.securityfocus.com) zeigen, berichtet das Magazin weiter.

Trotz seiner guten Eigenschaften scheint «Cheese» aber auch ein Schädling zu sein. "Die Idee eines Patch-Wurms ist ein netter Gedanke, aber keine Lösung", sagte Kevin Houle vom US-amerikanischen Computer Emergency Response Team (CERT) dem Informationsdienst C-Net . "In Wirklichkeit macht er das Gleiche wie jeder Eindringling, nämlich ein System unautorisiert zu verändern, um anschließend damit andere Systeme anzugreifen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%