Archiv
Chelsea weiter auf Englands Fußball-Thron

Der FC Chelsea hat Englands Fußball-Thron eindrucksvoll verteidigt und seinen Vorsprung in der Premier League auf Verfolger FC Arsenal auf fünf Punkte ausgebaut.

dpa MANCHESTER/FRANKFURT/MAIN. Der FC Chelsea hat Englands Fußball-Thron eindrucksvoll verteidigt und seinen Vorsprung in der Premier League auf Verfolger FC Arsenal auf fünf Punkte ausgebaut.

Während Chelsea (36 Punkte) sich am 15. Spieltag erneut ohne den deutschen Jung-Nationalspieler Robert Huth bei Charlton Athletic mit 4:0 durchsetzte, kassierte der Lokalrivale (31) mit dem 1:2 am Sonntagabend beim FC Liverpool in letzter Minute seine zweite Saison-Niederlage.

Der Rangdritte FC Everton (30) spielte bei Newcastle United nur 1:1. Neil Mellor riss die "Gunners" mit seinem Tor in der 2. Minute der Nachspielzeit aus dem Traum von einem Remis an der Anfield Road. Xabi Alonso (41.) hatte Liverpool in Führung gebracht, die Arsenal- Kapitän Patrick Viera (57.) ausglich. Arsenals deutscher Nationaltorhüter Jens Lehmann hatte bei Liverpools Toren keine Chance.

Neun Zähler zurück bleibt der ehemalige Champions-League-Gewinner Manchester United, der einen 3:0-Erfolg bei Schlusslicht West Bromwich Albion feierte. "Es wird eine Mammutaufgabe für uns, Chelsea einzuholen. Aber das Selbstvertrauen ist zurückgekehrt", sagte Sir Alex Ferguson nach seinem 1 001. Spiel als "Manu"-Trainer.

Allerdings bedurfte es mehr als eine Halbzeit, bis sein Team beim abstiegsbedrohten Aufsteiger durch Paul Scholes (53.) in Führung ging. Ruud van Nistelrooy (72.) und erneut Scholes (82.), der nach sieben Monaten in der Vorwoche sein erstes Tor erzielt hatte, sorgten für den Endstand. "Man darf Manchester United im Rennen um die Meisterschaft noch nicht abschreiben", glaubt der neue Bromwich-Coach und ehemalige "Manu"-Kapitän, Bryan Robson.

José Mourinho von Primus Chelsea will sich allerdings gar nicht mit dem Aufbegehren der Konkurrenz beschäftigen. "In unserer Position müssen wir nur an uns denken", stellte der Portugiese klar. Zuvor hatte seine Mannschaft durch Damien Duff (4.), einen Doppelpack des englischen Nationalverteidigers John Terry (47./50.) und Eidur Gudjohnsen (59.) Charlton vor 26 355 in "The Valley" erst die zweite Heimniederlage in dieser Spielzeit zugefügt. Druck verspürt Mourinho nicht: "Den gibt es nur, wenn man nicht an der Spitze steht. Und ich hoffe, dass wir genau dort noch ganz lange bleiben."

Weiter im hinteren Tabellendrittel steckt Moritz Volz mit dem FC Fulham (14 Punkte) fest. Der Club unterlag mit 0:2 den Blackburn Rovers, die damit erst den zweiten Auswärtssieg verbuchten und bis auf einen Zähler an Fulham herankamen. Ebenfalls eine 0:2-Niederlage musste Thomas Hitzlsperger mit Aston Villa gegen Manchester City hinnehmen. Während Volz durchspielte, wurde sein Auswahlkollege erst in der 61. Minute eingewechselt. 2:0 endete auch die Partie Tottenham Hotspur - FC Middlesbrough. Die Tore von Defoe (49.) und Kanoute (76.) verschafften den "Spurs" etwas Luft im Abstiegskampf. Bei Middlesbrough sah Queudrue "Rot" (40.).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%