Chemieunternehmen hat bislang keinen Käufer gefunden
Degussa zieht sich aus Zeolithen-Geschäft zurück

dpa-afx FRANKFURT. Die Degussa-Hüls AG zieht sich aus Produktion, Forschung und Vertrieb von Zeolithen zurück. Das Spezialchemieunternehmen begründete dies am Mittwoch in Frankfurt mit Überkapazitäten im Markt und einem drastischen Preisverfall, der die wirtschaftliche Weiterführung des Geschäfts nicht mehr ermögliche. Ein Verkauf des Gesamtgeschäfts sei intensiv geprüft worden. Bisher sei aber angesichts der unbefriedigenden Marktsituation kein Käufer gefunden worden.

Zeolithe sind Alumo-Silikate, die überwiegend zur Wasserenthärtung in Waschmitteln, aber auch zur Geruchsminderung in Hygieneprodukten, wie beispielsweise Windeln, eingesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%