China Mobile führte die Verlustliste an
Hongkonger Börse enttäuscht über das Regierung-Budget

Die Börse von Hongkong hat am Mittwoch bei geringen Volumen leichter geschlossen. Der Hang-Seng-Index verlor ein Prozent oder 143,69 Punkte auf 14 177,36 Zähler.

rtr HONGKONK. Händler erklärten die Verluste mit der Enttäuschung der Anleger über das am Vortag von der Regierung präsentierte Budget, das keine Massnahmen zur Erhöhung der Immobilienpreise beeinhaltete.

Am Vortag hatte der Hang Seng dank höheren Immobilienwerten noch stärker geschlossen. Der Hang-Seng-Immobilien-Subindex verlor 0,97 Prozent auf 19 394,53 Zähler, nachdem er am Vortag noch 3,61 Prozent gestiegen war.

Die Anleger seien aber nicht nur wegen den ausbleibenden Massnahmen im Immobilienmarkt enttäuscht. Sorgen bereiteten auch die verlangsamte Konjunktur sowie die in der Haushaltsrede angekündigten Defizite für das Fiskaljahr 2001/02. Positiv sei hingegen der Beschluss der Regierung aufggenommen worden, die Stempelpflicht auf Aktientransaktionen zu reduzieren.



Ausbau des Telekommunikationsbereichs

Im Telekommmarkt löste die Regierungsankündigung, wonach die externe Kommunikationkapazität Hongkongs in den kommenden drei Jahren um das zehnfache zunehmen dürfte, wenig Reaktionen aus.

Posotiv aufegnommen wurde allerdings, dass die Regierung wegen des Ausbaus im Telekombereich mit Investitionen von über neun Milliarden HK-Dollar, entsprechend 1,15 Milliarden US-Dollar, rechnet.

Die Titel von Pacific Century Cyber Works (PCCW) , des grössten Festnetzanbieters Hongkongs, schwächten sich um 0,58 Prozent auf 4,25 HK-Dollar ab.

Die Aktie von Hutchison Whampoa , dem Anbieter mit dem grössten Mobiltelefonnetzwerk, verliessen den Handel mit 89,50 HK-Dollar unverändert.

China Mobile führten die Verlustliste im Gesamtmarkt an und schlosssen 3,39 Prozent tiefer mit 37,10 HK-Dollar.

Das neue Tarifschema der Firma werde von den Anlegern weiterhin skeptisch beurteilt, da es mit Gewinneinbussen verbunden sei, hiess es.

Cathay Pacific profitierten vom Jahresgewinnen 2000 und kletterten zwischenzeitlich bis auf 12,30 HK-Dollar. Der Wert ging schliesslich mit 12,05 um 0,41 Prozent moderat schwächer aus dem Handel. Cathay hatten für das Geschäftsjahr 2000 einen Reingewinn von fünf Milliarden HK-Dollar gemeldet, und verzeichnete zum Vorjahresgewinn somit einen Anstieg um 130 Prozent.

Der Börsenumsatz betrug 7,846 (Vortag 8,62) Milliarden HK-Dollar oder eine Milliarden HK-Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%