China Mobile trägt fast 21 Punkte zum Indexrückgang bei
Schwergewichte ziehen Börse Hongkong ins Minus

rtr HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Dienstag angeführt von den beiden Indexschwergewichten HSBC Holdings und China Mobile schwächer geschlossen. Der Hang-Seng-Index ermässigte sich 148,81 Zähler oder 1,09 % auf 13 526,68 Punkte. Alleine der 2,3-prozentige Kursrutsch des Bankengiganten HSBC auf 95,50 HK-Dollar kostete den Index 76,82 Punkte, hiess es. Die Titel wurden laut Händlern durch die aktuelle Schwäche des britischen Pfunds belastet. HSBC erzielt rund zehn % der Einnahmen in Pfund und dies könne einen negativen Einfluss auf die in Dollar erstellte Konzernrechnung haben. In London fielen HSBC am Montag 2,6 %.

China Mobile trugen mit einem Rückgang von 0,72 % auf 41,30 HK-$ 20,42 Punkte zum Minus des Index bei. Telekomwerte und auch andere Technologietitel litten unter dem zweiprozentigen Kursrückgang der US-Technologiebörse Nasdaq hiess es. So fielen Pacific Century CyberWorks 2,88 % auf 2,53 HK-$. Hingegen legten die Aktien des zweitgrössten Mobilfunkanbieters des Landes, China Unicom, 1,48 % auf 13,75 HK-$ zu.

Die Titel von Chinas führendem Computerhersteller Legend Holdings stiegen nach der Ankündigung eines Internet-Joint Ventures mit dem Medienkonzern AOL Time Warner 1,77 % auf 5,75 HK-$.

Johnson Electric gaben erneut 3,54 % auf 12,30 HK-$ nach. Der Mikromotoren-Hersteller hatte am vergangenen Freitag einen deutlich unter den Erwartungen liegenden Gewinn für das Geschäftsjahr 2000/01 veröffentlicht, was Sorgen über die Wachstumsaussichten auslöste. Johnson Electric waren bereits am Freitag über vier % und am Montag knapp sieben % eingebrochen.

Der Börseumsatz betrug 11,94 (Vortag 12,22) Milliarden HK-Dollar oder 1,53 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%