Archiv
China senkt Prognose für Autoproduktion 2004 von 2,82 Mio auf 2,39 Mio Kfz

Die Statistikbehörde der Volksrepublik China (NBS) hat ihre Prognose für die Autoproduktion im laufenden Jahr von 2,82 Mill. auf 2,39 Mill. Einheiten gesenkt. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, falle es den Herstellern vor dem Hintergrund schwierigerer Produktionsbedingungen und schwächerer Umsätze schwer, ihre Jahresziele zu erreichen.

dpa-afx PEKING. Die Statistikbehörde der Volksrepublik China (NBS) hat ihre Prognose für die Autoproduktion im laufenden Jahr von 2,82 Mill. auf 2,39 Mill. Einheiten gesenkt. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, falle es den Herstellern vor dem Hintergrund schwierigerer Produktionsbedingungen und schwächerer Umsätze schwer, ihre Jahresziele zu erreichen.

Gleichzeitig kürzte die NBS ihre Prognose für die Wachstumsrate der Autoproduktion von 40 auf 18 %. Im Juli und August habe das Wachstum nahezu stagniert. Mehr als 30 % der Produktionskapazitäten seien ungenutzt geblieben.

Aus Sicht der NSB werden die Hersteller ihre Marktanteile dadurch stabilisieren, dass sie die Preise für auf Halde produzierte Fahrzeuge senken und weniger Autos produzieren, um ihre Lager zu leeren. Bei einer Produktion von 170 000 Fahrzeugen monatlich befinden sich der Statistikbehörde zufolge Produktion und Absatz im Gleichgewicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%