Archiv
China stoppt neue Flugzeugkäufe nur für 2005 - Kein genereller Kaufstopp

China will keine neuen Flugzeuge mehr für das kommende Jahr kaufen. Bestellungen für die Jahre 2006 und 2007 werden allerdings getätigt, berichtete die Luftverkehrsbehörde (Caac) am Donnerstag in Peking. Laufende Kaufverhandlungen für das kommende Jahr seien auch nicht betroffen.

dpa-afx PEKING. China will keine neuen Flugzeuge mehr für das kommende Jahr kaufen. Bestellungen für die Jahre 2006 und 2007 werden allerdings getätigt, berichtete die Luftverkehrsbehörde (Caac) am Donnerstag in Peking. Laufende Kaufverhandlungen für das kommende Jahr seien auch nicht betroffen. Die Kaufbeschränkungen wurden mit der Sorge um eine Überhitzung im dramatisch wachsenden Luftverkehr begründet. Im neuen Jahr werden nach Caac-Angaben allerdings 147 bereits bestellte Flugzeuge an chinesische Fluggesellschaften ausgeliefert.

Berichte über einen generellen Kaufstopp im neuen Jahr beschrieb eine Caac-Sprecherin als "Missverständnis". Auf die Nachricht, die sich auf Caac-Generaldirektor Yang Yuanyuan berief, waren die Aktien des US-Flugzeugherstellers Boeing um zwei Prozent gefallen. "Die Äußerungen bezogen sich auf Lieferungen für 2005, nicht 2006 oder 2007", sagte die Sprecherin. Der Caac-Generaldirektor hatte die Entscheidung damit begründet, dass die laufenden Order für das neue Jahr für den wachsenden Bedarf grundsätzlich ausreichten.

Die starke Nachfrage im Luftverkehr Chinas führe leicht zu Überhitzungen, die sich durch den "blinden Kauf" von Flugzeugen und die Einrichtungen von neuen Flugverbindungen zeigten, ohne dass die logistischen Kapazitäten berücksichtigt werden, argumentierte der Caac-Direktor laut China News Service. Er nannte auch Sicherheitsrisiken. Chinas Luftverkehr ist in diesem Jahr dramatisch gewachsen. Das Passagieraufkommen stieg in den ersten elf Monaten dieses Jahres um 41,5 Prozent auf 112 Millionen. Im neuen Jahr werden 140 Mill. Fluggäste erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%