Archiv
Chinas Waren sind zu teuer

Wir gehen bummeln und erstehen ein Ski-Funktionsrolli für 9,99 bei Tchibo, überlegen die Anschaffung eines komplett ausgerüsteten Fahrrades für 249 Euro bei Aldi und nehmen im Ein-Euro-Laden noch schnell ein paar Tassen für 99 Cent mit (wenn ne Ecke dran ist, kommen sie eben in den Müll).

Wir gehen bummeln und erstehen ein Ski-Funktionsrolli für 9,99 bei Tchibo, überlegen die Anschaffung eines komplett ausgerüsteten Fahrrades für 249 Euro bei Aldi und nehmen im Ein-Euro-Laden noch schnell ein paar Tassen für 99 Cent mit (wenn ne Ecke dran ist, kommen sie eben in den Müll).

Deutsche Hersteller brechen in Tränen aus bei diesen Preisen. Wir sind Discoutfans und und Made in China stört uns nicht.

Warum auch, schließlich kommt doch längst alles von dort und nicht nur Ramsch. Vor kurzem ging ein großes Zittern durch die Bekleidungsbranche als Textilien aus China am Zoll zurückgehalten wurden. Da waren auch Top-Modelabels dabei. Ohne Textilen aus dem Reich der Mitte würden wir nackt durch die Gegend laufen. Ärgerlich bei diesen Temperaturen.

Jedoch: Chinas waren sind billig und kommen uns am Ende doch teuer. Denn wer glaubt, Warenströme lassen globalisieren, die Kosten für eine irrwitzige Umweltzerstörung aber regionalisieren ist auf dem Holzweg durch den Wald aus vergifteten Bäumen. Wir müssen das den Chinesen klar machen, um der Menschen und um der Umwelt willen.

(Ende der moralischen Durchsage)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%