Chinesische Außenministerium warnt vor Wettrüsten
Chinas Staats- und Parteichef Jiang Zemin empfängt Scharping

Chinas Staats- und Parteichef Jiang Zemin ist am Dienstag in Peking mit Verteidigungsminister Rudolf Scharping (SPD) zusammengetroffen. Das Treffen war der protokollarische Höhepunkt des ersten Besuches eines bundesdeutschen Verteidigungsministers in China.

dpa PEKING. Zuvor hatte Scharping in getrennten Gesprächen mit Außenminister Tang Jiaxuan und Generalstabschef Fu Quanyou sicherheitspolitische Fragen erörtert.

Das chinesische Außenministerium warnte unterdessen vor einem neuen Wettrüsten durch die Entwicklung eines Raketenabwehrsystems durch die USA. Eine Raketenschutzschirm störe das strategische Gleichgewicht und die Stabilität, sagte der Sprecher Zhu Bangzao. Nicht nur China sei besorgt, sondern auch viele andere Länder.

Zur Aufforderung Scharpings, mit den USA Diskussionen über die Raketenabwehr aufzunehmen, sagte der Sprecher: "China ist bereit, mit allen Ländern, einschließlich den USA, den Dialog aufzunehmen, um Anstrengungen zu machen, den ABM-Raketenabwehrvertrag zu bewahren und die Rüstungskontrolle und Nicht-Weiterverbreitung voranzubringen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%