Archiv
Chinesischer Jointventure-Partner übernimmt Glaxo-Anteil für 106,04 Mio Yuan

Der chinesische Jointventure-Partner des britischen Pharmakonzerns Glaxosmithkline Plc , Southwest Pharmaceutical, will das pharmazeutische Gemeinschaftsunternehmen vollständig übernehmen. Für die von Glaxo gehaltenen 88,37 % würden 106,04 Mill. Yuan (10,53 Mio Euro) gezahlt, teilte die in Schanghai gelistete Gesellschaft am Freitag mit. Der Kauf werde durch interne Mittel finanziert und bedürfe noch der Zustimmung der Aktionäre. Ein entsprechender Vertrag mit Glaxo sei Anfang der Woche unterzeichnet worden.

dpa-afx BEIJING. Der chinesische Jointventure-Partner des britischen Pharmakonzerns Glaxosmithkline Plc , Southwest Pharmaceutical, will das pharmazeutische Gemeinschaftsunternehmen vollständig übernehmen. Für die von Glaxo gehaltenen 88,37 % würden 106,04 Mill. Yuan (10,53 Mio Euro) gezahlt, teilte die in Schanghai gelistete Gesellschaft am Freitag mit. Der Kauf werde durch interne Mittel finanziert und bedürfe noch der Zustimmung der Aktionäre. Ein entsprechender Vertrag mit Glaxo sei Anfang der Woche unterzeichnet worden.

Glaxo hatte am Vortag mitgeteilt, dass sich der Konzern aus dem chinesischen Joint-Venture zurück ziehen werde. Grund seien Überkapazitäten. Das Partnerunternehmen war das erste von Glaxo in China. Es wurde 1990 gegründet mit einem Kapital von 9,9 Mill. $. Zuletzt war es nur zu 40 % ausgelastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%