Chip-Ausrüster blickt optimistisch nach vorn
ASML erwartet nach Halbjahresverlust wieder Gewinne

Der niederländische Chip-Ausrüster ASML will nach einem überraschend hohen Halbjahresverlust in der laufenden Jahreshälfte wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Der Konzern begründete den optimistischen Ausblick vor allem mit einer erwarteten Belebung der Nachfrage.

Reuters AMSTERDAM. Im zweiten Halbjahr werde das Unternehmen rund 100 Lithografiemaschinen ausliefern nach 78 in den ersten sechs Monaten, teilte ASML am Mittwoch in Amsterdam mit. Bisher hatte das Unternehmen angekündigt, 2002 nur 70 bis 90 Maschinen pro Halbjahr auszuliefern. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg an der Amsterdamer Börse deutlich, was Händler auf den positiven Ausblick des Unternehmens zurückführten.

Im ersten Halbjahr verzeichnete ASML allerdings einen höheren Verlust als vom Markt erwartet. Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Fehlbetrag in den ersten sechs Monaten netto bei 98 Mill. ? und damit etwa so hoch wie vor einem Jahr. Analysten hatten lediglich mit einem Verlust von 53 Mill. ? gerechnet. ASML bekräftigte, dass sich das Geschäft bei einem anhaltenden Aufwärtstrend der Halbleiterbranche in den nächsten sechs Monaten verbessern werde. Auf Nettobasis und auch operativ erwartet der Konzern nach Worten von Finanzchef Peter Wennink für das zweite Halbjahr wieder Gewinne.

Den Umsatz der vergangenen sechs Monate bezifferte ASML mit 823 Mill. ?. Im Auftragsbestand befänden sich 160 Anlagen. Von Reuters befragte Analysten hatten angesichts der allmählichen Erholung des Unternehmens von der bisher schwersten Krise in der Halbleiterindustrie mit einem Umsatz von 861 Mill. ? gerechnet.

ASML ist nach dem japanischen Nikon-Konzern der weltweit zweitgrößte Hersteller von Maschinen, die beim lithografischen Prozess innerhalb der Chipproduktion zum Einsatz kommen. Pro Maschine hat die Firma im vergangenen Halbjahr durchschnittlich 8,58 Mill. ? eingenommen. Die teuerste ASML-Anlage, die für die Chip-Produktion auf modernen 300-Millimeter-Halbleiterscheiben geeignet ist, kostet im Schnitt 17 Mill. ?.

ASML-Aktien stiegen in einem festen Gesamtmarkt an der Amsterdamer Börse um rund acht Prozent auf 15,35 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%