Archiv
Chip-Maschinenbau: Auftragseinbrüche

Am Dienstagabend wurde die "Book-to-Bill" Ratio des Chip-Maschinenbaus für den Monat April gemeldet. Der Indikator misst das Verhältnis von Auftragseingang zu Rechnungsstellung.

Ein Indexstand unter eins signalisiert ein nachlassendes Umfeld. Analysten gingen davon aus, dass der Index im April zwischen 0,5 bis 0,6 Punkten liegen würde. Der Index sackte jedoch bis auf 0,42 Punkte ab und erreichte das niedrigste Niveau in der Branchengeschichte. In Anbetracht der rapiden Einbrüche sei schwer abzuschätzen, wann die Branche den Boden erreicht, meint Robert Maire von Bear Stearns. Interessant sei, dass die Auftragslage im Vergleich zum März erneut eingebrochen sei. Würde die Branche dem Boden nahe sein, hätte sich die Auftragslage eher erholt als verschlechtert. Die Hoffnung der Investoren, dass die Branche das Schlimmste überstanden habe, dürfte durch diese Daten enttäuscht werden. Vor allem in Anbetracht der vorhergehenden Kursgewinne, sollte sich die Nachricht auf diese Werte belastend auswirken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%