Archiv
Chipaktien: Lehman Brothers sieht noch keinen Boden

Die Ergebnisse von Advanced Micro und Intel dürften für das erste Quartal im Rahmen der Erwartungen ausfallen, vermutet Dan Niles von Lehman Brothers.

Um die Nachfrage anzukurbeln, dürfte Intel bereits Ende April die durchschnittlichen Verkaufspreise der Pentium IV Chips um rund 50 Prozent senken. Die Preiskürzungen werden damit unerwartet früh und unerwartet aggressiv umgesetzt. Die Konsequenz sowohl für beide Chiphersteller dürften zukünftig niedrigere Verkaufspreise, sinkende Gewinnmargen und belastete Ergebnisse sein, so Niles weiter. Der Analyst befürchtet, dass die aktuellen Gewinnschätzungen an der Wall Street diese Entwicklung noch nicht reflektieren und weiter nach unten revidiert werden müssen.
Tatsache ist, dass das fundamentale Umfeld der Chip Industrie weiterhin schwierig bleibt. Es sei zu früh bei Intel, Advanced Micro oder der PC Industrie von einem Erreichen des Bodens zu sprechen, warnt Niles.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%