Archiv
Chipaktien: Umfeld lässt weiter nach

Laut Bear Stearns hat das Umfeld in der Chip-Industrie weiter nachgelassen. Mit einem Boden sei erst gegen Mitte des Jahres zu rechnen.

Die branchenweiten Umsätze dürften im ersten Quartal rund elf Prozent unter dem Niveau des vorhergehenden Quartals liegen. Im zweiten Quartal müssen sich Investoren auf einen vierprozentigen Umsatzrückgang einstellen. Eine konjunkturelle Erholung könnte der Branche im zweiten Halbjahr zugute kommen. Dennoch wird das Umsatzwachstum und die Steigerung bei den Stückzahlverkäufen bei lediglich fünf Prozent liegen. Ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um Chipaktien zu kaufen? Gemessen an vergangenen Abkühlungszyklen noch nicht, so die Experten. In Anbetracht der Nachfrageerholung im zweiten Halbjahr, sollten Investoren über die kommenden Monate Aktienbestände aufbauen. Betrachtet man die derzeitige Bewertung und vergangene Handelsspannen, besteht kurzfristig jedoch ein deutliches Kursverlustrisiko. Einsteigen sollte man nur bei Werten, die am unteren Ende der historischen Bewertungsspanne notieren und das fundamentale Umfeld ausreichend diskontiert ist. Dazu gehören neben Altera und Intel auch Lattice Semi, LSI Logic, Micron Technology und Texas Instruments.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%