Chirac hat entschieden
Raffarin wird neuer französischer Premier

Der Rechtsliberale Jean-Pierre Raffarin wird neuer französischer Ministerpräsident. Er gilt als gemäßigter Politiker.

rtr PARIS. Frankreichs Präsident Jacques Chirac hat am Montag den konservativen Politiker Jean-Pierre Raffarin zum neuen Ministerpräsidenten ernannt. Dies teilte das Präsidialamt in Paris mit. Zuvor hatte der sozialistische Ministerpräsident Lionel Jospin seinen Rücktritt erklärt. Raffarin soll bis zu den Wahlen zur Nationalversammlung im Juni eine Übergangsregierung führen.

Raffarin gilt als gemäßigter Politiker und gehört dem Senat an. Derzeit steht er auch dem Regionalrat in Poitou-Charentes im Westen Frankreichs vor.

Jospin hatte in der ersten Runde der Präsidentenwahlen hinter dem Rechtsradikalen Jean-Marie Le Pen nur den dritten Platz belegt. Daraufhin hatte er seinen Rücktritt ankündigt. Chirac hatte nach seinem Wahlsieg über Le Pen angekündigt, schnell eine Übergangsregierung bilden zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%