Archiv
Chronologie der Eskalation der Gewalt im Nahen Osten

dpa HAMBURG. Während die Verhandlungen über eine friedliche Lösung des Nahost-Problems ins Stocken gerieten, eskalierte die Gewalt. Etwa 100 Menschen kamen dabei ums Leben.

28.09.2000 - Der Besuch des Oppositionsführers Ariel Scharon auf dem Tempelberg in Jerusalem führt zu blutigen Auseinandersetzungen. Bilanz: mindestens 65 Tote, mehr als 1 000 Verletzte.

30.09.2000 - Südlich von Gaza-Stadt wird ein zwölfjähriger Palästinenser durch einen Schuss ins Herz getötet.

04.10.2000 - Trotz diplomatischer Bemühungen in Paris halten die Unruhen in den Palästinensergebieten an. Es gibt zahlreiche Verletzte.

07.10.2000 - Palästinenser verwüsten das Josephsgrab in Nablus. Die Schiiten-Miliz Hisbollah entführt drei israelische Soldaten nach Libanon. Der israelische Ministerpräsident Ehud Barak stellt Palästinenserpräsident Arafat ein Ultimatum zur Beendigung der Unruhen innerhalb von zwei Tagen.

07.10.2000 - Ohne die Stimme der USA verurteilt der UN Sicherheitsrat - die Gewalt gegen Palästinenser.

08.10.2000 - Die palästinensische Autonomiebehörde ruft den Ausnahmezustand aus. Israel verstärkt seine Militärpräsenz im Gazastreifen. Trotzdem kommt es zu Zustammenstößen.

11.10.2000 - Tote und Verletzte bei neuen Ausschreitungen im Gazastreifen.

12.10.2000 - Auf Initiative von UN-Generalsekretär Annan stimmen Israel und die Palästinenser einer Sicherheitskonferenz zu. Unterdessen werden in Ramallah im Westjordanland mindestens zwei Israelis gelyncht. Israelische Hubschrauber nehmen daraufhin Ziele in den Palästinenser-Städten Ramallah und Gaza unter Beschuss. Dabei kommen in Gaza vier Palästinenser ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%