Archiv
Cine-Media: Konzernüberschuss nach 9 Monaten nahezu vervierfacht

vwd MÜNCHEN. Die Cine Film AG, -Media Grünwald, hat nach neun Monaten den Jahresüberschuss gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nahezu vervierfacht. Wie das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte, kletterte der Konzernüberschuss auf 3,1 Mill. DM, verglichen mit 0,8 Mill. DM im Vorjahr. Der Gewinn je Aktie legte auf 0,72 (0,19) DM zu. Wie bereits bekannt, steigerte das Medienunternehmen das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Berichtszeitraum auf 9,1 (2,3) Mio DM. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte den Angaben zufolge um 80 % auf 25,9 Mill. DM zu. Der Umsatz verbesserte sich um 69 % auf 148 (87,8) Mio DM.

Hauptumsatzträger in den ersten drei Quartalen sei die Postproduktion mit 95,5 Mill. DM gewesen, was einer Steigerung von 33 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auf die Filmproduktion entfielen 41 Mill. DM. Damit sei das Ziel, in dem Bereich fast 30 % des Umsatzes zu erwirtschaften, erreicht worden, hieß es. Darüber hinaus teilte Cine-Media mit, dass derzeit in ihren Postproduktionsstudios das mit 180 Mill. DM teuerste europäische Filmprojekt "Enemy at the Gates" bearbeitet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%