Archiv
Cisco: Der Nebel lichtet sich

Die Technologiekonferenz der Credit Suisse First Boston hat in dieser Woche für viel Aufsehen gesorgt. Kurz vor dem Wochenende haben sich noch Vertreter des Netzwerkkonzerns Cisco Systems zu Wort gemeldet.

In spätestens einem Quartal sollte das Management mehr Klarheit über die weitere Entwicklung der Geschäftslage erhalten, so Finanzchef Larry Carter auf der Konferenz. Cisco hänge vor allem von Kapitalausgaben ab, die sich wiederum nach der allgemeinen wirtschaftlichen Situation orientieren. Langfristig bleibt Carter "bullish". Als Ziel hat Carter ausgegeben, den Umsatz pro Angestelltem auf 700.000 Dollar zu steigern. Im letzten Quartal haben Cisco Beschäftigte im Schnitt 470.000 Dollar eingebracht. Kündigungen seien derzeit zumindest nicht geplant. Cisco beschäftigt 37.500 Angestellte, 20 Prozent weniger als zu Jahresbeginn. Die Aktie gewinnt im Handelsverlauf rund ein Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%