Archiv
Cisco: Einmal und nie wieder?

Das Management von Cisco versichert, dass sich das Desaster des vergangenen dritten Quartals nicht mehr wiederholen dürfte.

Erstmalig und deutlich höher als erwartet war der Nettoverlust von 2,69 Milliarden Dollar für das erste Quartal ausgefallen. Dem Milliardenverlust des weltgrößten Netzwerkherstellers folgte ein 30 Prozent Umsatzeinbruch im zweiten Quartal. Verantwortlich waren hohe Kosten aus Umstrukturierung und Überkapazitäten sowie ein starker Rückgang an Bestellungen. Jahrelang konnte das Unternehmen bisher mit Wachstumsraten von jährlich 30 bis 50 Prozent aufwarten.

Nun setzt man alles daran an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen: Mit der Entlassung von 6000 Vollzeitbeschäftigen und Konzentration auf das Kerngeschäft sowie auf die Wachstumsmärkte wie China will das Unternehmen die Schlappe ausmerzen. Doch bis das Vertrauen der Investoren in Technologie wieder hergestellt sei, dürfe man, nach Meinung der Unternehmensführung, noch die nächsten ein oder zwei Quartale abwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%