Archiv
Cisco: Gute Ergebnisse, schwache Eröffnung

Cisco notiert zu Börsenauftakt schwächer. Zwar übertraf der größte Netz-Ausstatter der Welt bei den gestrigen Ergebnismeldungen für das erste Quartal die Erwartungen: Der Gewinn übertraf mit 18 Cents pro Aktie die Konsensschätzungen um einen Cent. Auch der Umsatz in Höhe von gut 6,5 Milliarden Dollar fiel besser aus als die erwarteten 6,3 Milliarden Dollar.

Allerdings wurde die positive Überraschung um den 66 prozentigen Umsatz-Zuwachs zum Vorjahresquartal von Sorgen überschattet, ob Cisco diesen Wachstumspfad fortsetzen kann. Zwei Zeichen schienen die Sorgen zu bestätigen. Die Aufträge von Telekommunikations-Providern waren um weniger als zehn Prozent gestiegen, deutlich weniger als die Bestellungen von Großunternehmern. Auch die Belegschaft wuchs weniger stark als erwartet. Zwar gab auch der Cisco-Vorstandsvorsitzende John Chambers zu, er sei besorgter als noch vor drei Monaten über eine mögliche Wirtschaftsabkühlung sowie einen Rückgang der Ausgaben der Telekom-Konzerne. Trotzdem kündigte das Management an, die Umsätze würden in diesem Geschäftsjahr um 50 bis 60 Prozent steigen. Bisher hatte die Richtspanne bei 30 bis 50 Prozent gelegen. Daneben empfahl Cisco den Analysten, die im Moment einen Geschäftsjahres-Gewinn von 72 bis 75 Cents pro Aktie erwarten, diese Prognosen um zwei bis fünf Cents anzuheben.



Die Reaktion der Analysten fällt heute Morgen positiv aus. Ajay Diwan von Goldman Sachs bestätigt den Titel auf der Empfehlungsliste und hebt seine Gewinn- und Umsatzerwartungen sowohl für das zweite Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2001 an. Die Auftragsschwäche in einem Bereich würde durch die weiterhin starke Nachfrage in anderen Bereichen kompensiert. Auch Lissa Bogaty von der Credit Suisse First Boston empfiehlt den Titel zum aggressiven Kauf und hebt sowohl die Erwartungen als auch das Kursziel um zwei Dollar auf 87 Dollar an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%