Archiv
Cisco System: Lehman Brothers senkt Gewinnerwartungen

Das Brokerhaus Lehman Brothers hat eine Überprüfung von Cisco?s Zulieferern, Verkaufskanälen und Wiederverkäufern durchgeführt. Die Analysten sehen kurzfristig keine Erholung in den Endmärkten des Chipgiganten.

Besonders bei den Kunden aus dem kleinen und mittleren Unternehmensbereich sei nicht so schnell mit einem Nachfrageaufschwung zu rechnen, so die Experten. Zudem sei es immer noch ungewiss, wie sich die Märkte in Japan und Europa entwickeln. Der anhaltende Preiskampf mit anderen Chipproduzenten verhindere eine Erholung der Margen.
Die Analysten von Lehman Brothers senken für Cisco deshalb die Gewinnprognose für das vierte Quartal von drei auf zwei Cents pro Aktie und stimmen damit mit der Durchschnittserwartung anderer Analystenhäuser überein. Für das nächste Jahr geht Lehman Brothers nun von einem Gewinn von 20 Cents pro Aktie aus, 9 Cents niedriger als andere Analysten erwarten.
Für die nächsten 12 bis 18 Monate beurteilt Lehman Brothers die Unternehmensaussichten von Cisco weiterhin positiv. Der Chipproduzent sei stark positioniert. Die Analysten empfehlen das Cisco-Papier zum "Kauf". Cisco notiert am Dienstag in den ersten Handelsstunden über drei Prozent schwächer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%