Archiv
Cisco übertrifft Erwartungen - Vorsichtiger Ausblick - Aktie sinkt

dpa-afx SAN JOSE. Der Netzwerkausrüster Cisco Systems hat mit seinem Gewinn pro Aktie (EPS) vor Sonderposten im abgelaufenen Quartal die Analystenerwartungen um einen Cent übertroffen. Cisco-Chef John Chambers sprach am Dienstag von einem "Rekordquartal". Dennoch geriet die Aktie nachbörslich unter Druck und verlor 6,04 % auf 19,15 $.

dpa-afx SAN JOSE. Der Netzwerkausrüster Cisco Systems hat mit seinem Gewinn pro Aktie (EPS) vor Sonderposten im abgelaufenen Quartal die Analystenerwartungen um einen Cent übertroffen. Cisco-Chef John Chambers sprach am Dienstag von einem "Rekordquartal". Dennoch geriet die Aktie nachbörslich unter Druck und verlor 6,04 % auf 19,15 $.

Wie Finanzchef Dennis Powell am Dienstag während einer Telefonkonferenz nach Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse einräumte, ging die Bruttomarge des Unternehmens im Vergleich zum vorangegangenen Quartal von 68,8 auf 68,4 % zurück.

Für das laufende erste Quartal des neuen Geschäftsjahres stellte Powell ein Umsatzwachstum von bis zu zwei Prozent im Vergleich zum abgelaufenen Quartal in Aussicht. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeute dies ein Umsatzwachstum von 16 bis 18 %.

Vorsichtiger Ausblick

Die Kunden seien nicht mehr so optimistisch wie noch ein Quartal zuvor, begründete Cisco den vorsichtigen Ausblick für das laufende Geschäft. Ihr Investitionsverhalten folge der Entwicklung des wirtschaftlichen Wachstums. Möglicherweise werde das Wachstum bei den US-Regierungsaufträgen in diesem Quartal schwächer ausfallen, weil sich diese nun mehr über das Jahr verteilten.

Wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte, stieg das EPS vor Sonderposten von 15 auf 21 Cent. Auf Basis des US-Bilanzierungsstandards Gaap wies Cisco ein EPS von 0,20 $ aus. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte das EPS bei 0,15 $ gelegen. Der Umsatz kletterte von 4,70 Mrd. auf 5,93 Mrd. $ und blieb damit im Rahmen der Erwartungen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz von 18,878 Mrd. auf 22,045 Mrd. $. Der Gewinn auf Proforma-Basis erhöhte sich von 0,59 auf 0,76 $ pro Aktie. Auf Gaap-Basis wurden 0,70 $ Gewinn pro Aktie ausgewiesen - nach 0,50 $ im Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%