Archiv
Cisco unter Druck

Lehman Brothers negativer Kommentar zu Cisco Systems schlägt am Morgen Wellen.

Die Analysten korrigieren das Kursziel von Cisco von 90 Dollar auf eine Spanne von 60 bis 65 Dollar nach unten. Der High-Tech Spezialist werde künftig mit Unsicherheiten auf dem Betreibermarkt zu kämpfen haben. Cisco generiert rund 40 Prozent seines Umsatzes durch Aufträge von Telekommunikationsunternehmen, so Analyst Timothy Luke. Rund 15 Prozent des Umsatzes würden jedoch durch Aufträge von Unternehmen der New Economy eingefahren. Durch die künftige Konsolidierung einiger Service Provider, die rückläufige Ausgabenentwicklung bei vielen jungen Unternehmen und dem weiter schwächelnden Euro werde der Kurs des Unternehmens künftig belastet. Im historischen Vergleich notiere der Wert zur Zeit ohnehin auf relativ hohem Niveau.



Dennoch ist das Unternehmen, dass neben Kommunikationsservern auch Router und Schalter für Netzwerke herstellt, bei den Analysten immer noch ein beliebter Wert. Cisco verfüge über eine breite Produktpalette und habe seine Marktposition auf einem stark und schnell wachsenden Markt für Kommunikationszubehör gefestigt. Auch für den 6. November rechnen die Experten mit einem starken Quartalsergebniss. Für das kommende Geschäftsjahr wird ein Gewinnzuwachs von 38 bis 52 Prozent erwartet. Die Aktie verliert bis zur Mittagsstunde rund vier Prozent an Wert. Auch die Aktien anderer Netzwerkausstatter geraten zum Wochenstart unter Druck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%