Archiv
Citigroup übertrifft im 2. Quartal die Gewinnererwartung deutlichDPA-Datum: 2004-07-15 12:57:16

(dpa-AFX) NEW York - Der weltgrößte Finanzkonzern Citigroup < C.NYS > < TRV.FSE > hat im zweiten Quartal seinen Gewinn unerwartet deutlich gesteigert. Der Gewinn je Aktie habe 1,02 Dollar nach 0,83 Dollar im Vorjahr betragen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in New York mit. Vom Finanzdienstleister multex befragte Analysten hatten im Schnitt ein Ergebnis je Aktie von 92 Cent erwartet.

(dpa-AFX) NEW York - Der weltgrößte Finanzkonzern Citigroup < C.NYS > < TRV.FSE > hat im zweiten Quartal seinen Gewinn unerwartet deutlich gesteigert. Der Gewinn je Aktie habe 1,02 Dollar nach 0,83 Dollar im Vorjahr betragen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in New York mit. Vom Finanzdienstleister multex befragte Analysten hatten im Schnitt ein Ergebnis je Aktie von 92 Cent erwartet.

Unter Berücksichtigung von Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten fiel der Gewinn je Aktie allerdings auf 0,22 Dollar. Der Konzern hat allein für mögliche Zahlungen in Zusammenhang mit der Pleite von Worldcom mehrere Milliarden Dollar zurückgestellt.

Samba-Verkauf Gleicht Belastungen Teilweise AUS

Der Ertrag stieg den Angaben zufolge auf 22,3 Milliarden Dollar nach 19,4 Milliarden vor einem Jahr. Analysten hatten hier 21,99 Milliarden Dollar erwartet.

"Unsere Ergebnisse wurde im zweiten Quartal durch den Worldcom-Fall und den damit zusammenhängenden Anstieg der Rückstellungen belastet, die durch den Verkauf unserer Samba-Beteiligung teilweise ausgeglichen wurde", sagte Konzernchef Charles Prince. Die Citigroup hatte durch den Verkauf seiner 20-prozentigen Beteiligung an der Samba Financial Group rund 756 Millionen Dollar nach Steuern verbucht.

Das internationale Geschäft entwickle sich mit zweistelligen Wachstumsraten weiter gut. "Die Bedingungen für das Kreditkartengeschäft sind die besten seit Jahren", sagte

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%