Claudia Langer, 39, ist Gründerin der Werbeagentur Start in München
Wie fühlt man sich eigentlich, Frau Langer...

... wenn man seine selbst gegründete Werbeagentur wegen seiner Kinder verkauft?

... wenn man seine selbst gegründete Werbeagentur wegen seiner Kinder verkauft?

Ehrlich? Sehr gut. Als wir es den Mitarbeitern gesagt haben, musste ich trotzdem heulen wie ein Schlosshund. Ich kam mir vor wie eine Mutter, die ihre Kinder in die Welt entlässt. Du hast sie großgezogen, du hast sie beschützt, ihnen Mut gemacht, Wunden verarztet, Tränen getrocknet, und ab jetzt gehen sie ihren Weg alleine. Einerseits zerreißt es dir das Herz, andererseits platzt du vor Stolz, weil sie so selbstbewusst und stark und lebenstauglich sind.

Jetzt freuen wir uns auf die viele Zeit, die wir in den nächsten 18 Monaten für unsere drei Kinder haben, und die Abenteuer, die uns bevorstehen. Irgendwann haben wir nämlich erkannt, dass diese wunderbare Zeit, in der die Kinder klein sind, schrecklich schnell vorbei geht, und solange wir noch mit ihnen knuddeln dürfen, wollen wir es tun. Als Vollblut-Unternehmer und Vollblut-Eltern mussten wir immer um die rechte Balance kämpfen. Der Schritt scheint radikal, aber irgendwann wussten wir, dass wir einen hohen Preis zahlen müssen, wenn wir wirklich Freiraum schaffen wollten. Man findet keine starken Leute, die für ein Sabbatjahr die Führung übernehmen und dann wieder zurück ins Glied treten. Unsere Pläne? Am 1.1.2006 machen wir was Neues auf. Keine Werbeagentur, jetzt suchen wir eine neue Herausforderung. Irgendwie ist es verrückt, wieder bei Null anzufangen, aber dieses Kribbeln im Bauch fühlt sich sehr lebendig an.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann.

*Die Werbeagentur Start in München wurde von Claudia Langer und Gregor Wöltje gegründet, betreut Vorzeigeetats wie Burger King oder Eon und hat 62 Mitarbeiter, von denen nun fünf die Geschäftsführung übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%