Archiv
Clement erörterte mit Strom-Managern energiepolitische Situation

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) hat am Samstag in Essen mit den Managern der führenden Stromkonzerne die energiepolitische Situation in Deutschland erörtert. Anschließend sagte der Minister, es sei ein konstruktiver Meinungsaustausch gewesen.

dpa-afx ESSEN. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) hat am Samstag in Essen mit den Managern der führenden Stromkonzerne die energiepolitische Situation in Deutschland erörtert. Anschließend sagte der Minister, es sei ein konstruktiver Meinungsaustausch gewesen. "Es ist nicht um Energiepreise gegangen." An dem Gespräch seien die Vorstandsvorsitzenden von RWE , Eon , ENBW und Vattenfall beteiligt gewesen.

Details über das Gespräch wurden von keiner Seite genannt. Zuvor hatte es aus Branchenkreise geheißen, es solle über die geplanten Strompreiserhöhungen und das Energiewirtschaftsrecht gesprochen werden. Vor wenigen Wochen war ein geplanter "Energiegipfel" von Politik und Wirtschaft abgesagt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%