Archiv
Clement sieht keine Grundlage für europäische Werftenverbund

Für einen europäischen Werftenverbund gibt es aus Sicht von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) keine Grundlage.

dpa-afx KIEL. Für einen europäischen Werftenverbund gibt es aus Sicht von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) keine Grundlage. Die Fusion mit den Thyssen-Krupp-Werften sei ein wichtiger Schritt zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werften, sagte Clement am Montag bei einem Besuch der Kieler Werft HDW.

Er gehe davon aus, dass die EU-Kommission in sehr überschaubarer Zeit die Freigabe für den deutschen Verbund erteilen wird. Thyssen-Krupp will seine Werften mit der Kieler HDW zusammenlegen. Experten werten dies als Basis für eine Konsolidierung der europäischen Werftenlandschaft. Für einen europäischen Verbund müssten Nationen wie Frankreich noch die Grundlagen schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%