Archiv
Clement sieht Wachstum in Deutschland 2004 bei "eher zwei Prozent"

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird nach Einschätzung der Bundesregierung in diesem Jahr "eher bei zwei als bei 1,5 Prozent" liegen. Es spreche auch alles dafür, dass sich diese Entwicklung 2005 in gleicher Größenordnung fortsetze, sagte Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) beim Unternehmertag des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) am Mittwoch in Berlin. "Es gibt den stärksten Boom im Welthandel seit 25 Jahren und die deutsche Wirtschaft partizipiert daran in überdimensionaler Weise."

dpa-afx BERLIN. Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird nach Einschätzung der Bundesregierung in diesem Jahr "eher bei zwei als bei 1,5 Prozent" liegen. Es spreche auch alles dafür, dass sich diese Entwicklung 2005 in gleicher Größenordnung fortsetze, sagte Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) beim Unternehmertag des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) am Mittwoch in Berlin. "Es gibt den stärksten Boom im Welthandel seit 25 Jahren und die deutsche Wirtschaft partizipiert daran in überdimensionaler Weise."

Clement erinnerte Krankenkassen, Energieversorger und auch die Kreditwirtschaft an ihre gesellschaftspolitische Verantwortung für die Belebung der Binnenkonjunktur. Aus diesem Grund müssten etwa die Krankenkassen ihre finanziellen Spielräume nicht nur zur Senkung ihrer Schulden nutzen, sondern auch zur Beitragsreduzierung. Die Kreditwirtschaft forderte Clement auf, ihr Verhalten am Kredit- und Eigenkapitalmarkt offener und transparenter zu gestalten. Rund 50 Prozent der Unternehmer vor allem im Mittelstand hätten heute mehr Probleme denn je an Kapital zu kommen. "Da müssen wir eine Änderung bewirken."

BGA-Präsident Anton F. Börner bekräftigte die Unterstützung der Wirtschaft für die Arbeitsmarktreform. Allerdings gehe es in erster Linie um die Schaffung von Arbeitsplätzen und das könne nur von Unternehmen geleistet werden. Um die Rahmenbedingungen in Deutschland zu verbessern, müssten der Kündigungsschutz gelockert, ein Technik freundliches Klima geschaffen und die Arbeitszeiten verlängert werden. "Deutschland muss mehr arbeiten und weniger Urlaub machen", sagte Börner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%