Archiv
Clinton steht schwere Herz-Operation bevor

Der frühere US-Präsident Bill Clinton wird Anfang der Woche am Herzen operiert. Ärzte hätten eine massive Arterienverstopfung festgestellt und dringend zur Operation geraten, sagte der 58-Jährige am Freitagabend (Ortszeit) vom Krankenhaus aus.

dpa WASHINGTON. Der frühere US-Präsident Bill Clinton wird Anfang der Woche am Herzen operiert. Ärzte hätten eine massive Arterienverstopfung festgestellt und dringend zur Operation geraten, sagte der 58-Jährige am Freitagabend (Ortszeit) vom Krankenhaus aus.

Clinton sprach mit dem CNN-Talkmaster Larry King live während der Sendung. Clinton werden bei der Operation mehrere Bypässe gelegt.

"Mein Mann ist in bester Form und scherzt 'rum. Er schlägt uns alle beim Kartenspielen", sagte Clintons Frau, Senatorin Hillary Clinton, am Samstag vor dem Presbyterian-Krankenhaus in New York. Auch Tochter Chelsea Clinton war am Bett ihres Vaters. Die Klinik gehört zu den Topadressen für Herzoperationen. Präsident George W. Bush rief Clinton persönlich an und wünschte ihm rasche Genesung. Der demokratische Präsidentschaftskandidat John Kerry schichte Clinton ebenfalls die besten Wünsche.

Die Ärzte hätten bei den Tests am Freitagmorgen bei Clinton so verengte Arterien vorgefunden, dass eine Erweiterung mittels Ballon unmöglich sei, sagte Clinton. "Die Verstopfung ist so massiv, dass ich mit fast 100-prozentiger Sicherheit einen Herzinfarkt bekäme, wenn ich die Operation nicht machen lasse", sagte Clinton. Sein Cholesterin-Spiegel sei in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und er habe Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen.

Ärzte rechnen mit einem mehrtägigen Krankenhaushalt. Ein Bypass- Patient könne aber innerhalb von vier Wochen wieder aktiv am Leben teilnehmen. Clinton wollte sich im Wahlkampf aktiv für Kerry engagieren. Das hatte er auf dem Parteitag der Demokraten in Boston versprochen. Clinton ist ansonsten in diesen Wochen im ganzen Land unterwegs, um für seine Biografie "Mein Leben" zu werben. Er gibt tausende Autogrammstunden in Buchläden.

Clinton war am Donnerstag wegen Kurzatmigkeit und Beschwerden im Brustbereich in ein Krankenhaus in der Nähe seines Wohnortes gegangen. Nach mehreren Tests rieten die Ärzte dort zur Überweisung in die Spezialklinik in New York.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%