Archiv
Clorox: Aktie nicht sonderlich „sexy”

Die Quartalszahlen des Bleichmittelherstellers lässt Analysten erbleichen. Der Konsumgüterkonzern konnte im dritten Quartal die Schätzungen der Analysten um einen Cent schlagen.

Berücksichtigt man aber die niedrigere Steuerrate, lag das Ergebnis lediglich im Rahmen der Erwartungen. Die Schätzungen wurden zudem nach einer vorhergehenden Ertragswarnung erheblich reduziert. Zeichen eines Turnarounds gibt es noch nicht, bemängelt die Investment Bank Goldman Sachs. Das Management konzentriert sich verstärkt auf Kostensenkungen, analysiert die Effizienz der jüngsten Preisentscheidungen und der aktuellen Produktpalette. Ab einem bestimmten Punkt sollten diese Schritte zu einem gewissen Maß von dauerhaft haltbaren Wachstumsraten führen. Der Zeitpunkt dürfte aber noch ein Jahr vor Clorox liegen, schätzt Goldman Sachs. Die Aktie wird weiterhin lediglich mit "Marktperformer" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%