Archiv
Cnbc: Generalstaatsanwalt Spitzer wird Schritte gegen US-Versicherer melden

Der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer wird laut einem Medienbericht Schritte gegen große US-amerikanische Versicherer wegen Bevorzugung einiger Kunden bekannt geben.

dpa-afx NEW YORK. Der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer wird laut einem Medienbericht Schritte gegen große US-amerikanische Versicherer wegen Bevorzugung einiger Kunden bekannt geben. Unter den betroffenen Gesellschaften seien der weltgrößte Versicherer American International Group (AIG) , Hartford Financial Services Group , ACE Ltd. , Marsh & Mclennan und Munich American Risk Partners, wie der Kabel-TV-Sender Cnbc am Donnerstag meldete.

Den Brokern und den Managern werde vorgeworfen, Geschäfte bestimmten Versicherern zuzuschieben und damit den Bieterprozess zu manipulieren. Zwei Top-Manager der Branche hätten zugestimmt, sich schuldig zu bekennen und mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten. Wie in Spitzers jüngsten Ermittlungen in der Anlagefonds-Branche sollen laut dem Fernsehsender interne Emails auch nun eine Rolle spielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%