Archiv
Coca-Cola entwickelt Milchprodukte

Mütter, die befürchten, Coca-Cola sei nichts für Kinder, aufgepasst! Coca-Cola plant jetzt Milchprodukte zu vermarkten, die besonders auf die Konsumentengruppe der Kinder abzielen.

In dem "Project Mother" entwickelt der größte Getränkekonzern der Welt allerdings nicht nur ein gesunderes nährstoffreicheres Getränk, sondern versucht auch das Image, das Milch bei Kindern hat, aufzubessern. Milch gilt bei amerikanischen Kindern als ein "uncooles" Getränk. Coca-Cola verkauft derzeit zwischen 200 Millionen und 250 Millionen Kisten an kohlensäurehaltigen Getränken an Kinder. Mit Hilfe der neuen Produktpalette will der Konzern die Menge auf 3,5 Milliarden Kisten steigern. Minderjährige sind in den vergangenen Jahren als umsatzstarke Konsumenten entdeckt worden. Das jährliche Einkommen eines amerikanischen Kindes liegt zwischen 200 bis 600 Dollar, die vornehmlich für Getränke und Lebensmittel ausgegeben werden. Zudem haben Kinder einen großen Einfluss darauf, welche Getränke im Haushalt der Eltern angeschafft werden. Die neuentwickelten Milchprodukte will Coca-Cola vornehmlich in Europa, Lateinamerika und die Vereinigten Staaten vertreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%