Archiv
Coca Cola: Pläne für Joint Venture mit Procter & Gamble geändert

Es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird: Nach einer Unternehmensmitteilung vom Dienstag wird die im Februar angekündigte Liaison zwischen Coca Cola und dem Nahrungsmittelgiganten Procter & Gamble weniger intensiv ausfallen als zunächst angenommen.

Geplant war die Bildung eines Joint Ventures durch die Zusammenführung der Bereiche "Snacks" und "Säfte" von P&G mit dem Fruchtsaftbereich von Coca Cola. Analysten standen diesem Vorhaben jedoch von Anfang an skeptisch gegenüber. Während Coca Cola im letzten Jahr bei Fruchtsäften ein Gewinnwachstum von 20 Prozent erreichte, sank der Gewinn von P&G im Bereich "Nahrungsmittel und Getränke" im vergangenen Geschäftsjahr um neun Prozent. Die beiden Parteien diskutieren nun die Möglichkeit, zumindest den Vertrieb von P&Gs Pringles über Coca Colas Vertriebssystem zu organisieren. Nach Meinung von Analysten dürfte von der Entscheidung, die bisherigen Pläne nicht zu verwirklichen, vor allem Coca Cola langfristig profitieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%