Columbia-Ermittlung mit neuen Erkenntnissen
Columbia: Defekte linke Tragfläche könnte Absturzursache sein

Bei der Ermittlung der Ursache des Columbia- Absturzes konzentrieren sich die Experten erneut auf einen möglichen Schaden an der linken Tragfläche. Ein von der Ermittlungskommission veröffentlichtes neues Video zeigt, wie ein Teil der Isolierung der äußeren Tanks abfällt und mit hoher Geschwindigkeit mit der linken Tragfläche der Fähre kollidiert.

HB/dpa WASHINGTON. Es sehe so aus, als ob der Rand dieser Tragfläche getroffen wurde, sagte der Kommissionsvorsitzende Hal Gehman am Dienstag. An dieser Stelle war die Fähre mit einer besonders hitzeresistenten verstärkten Kohlenstoffisolierung RCC geschützt. Die Frage sei nun, ob diese Isolierungen beim Start beschädigt wurden und somit zu dem Unglück beitrugen, bei dem alle sieben Astronauten an Bord starben. Nach Gehmans Worten schenken die Ermittler auch dem Alter des Unglücks-Shuttle ihre Aufmerksamkeit; die Columbia war 21 Jahre im Einsatz. Obwohl das Shuttle erst im vergangenen Jahr von Grund auf überholt wurde, sei nicht auszuschließen, dass sich an einigen Stellen noch das ursprüngliche Material befand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%