Archiv
Comdirect will britische Tochterbank doch behalten

Die Tochter gewinne Kunden hinzu und solle nicht verkauft werden, hieß es.

afp FRANKFURT/MAIN. Die Comdirect Bank will ihre britische Filiale doch behalten. Das Unternehmen entwickele sich derzeit sehr zufriedenstellend und gewinne Kunden hinzu, sagte ein Sprecher der Direktbank-Tochter der Commerzbank am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Nun würden noch Partner für die Comdirect-Filialen in Frankreich und Italien gesucht.

Die Commerzbank kämpft derzeit mit Finanzproblemen. Um die Kosten zu senken, sollen bis 2003 rund 3400 Stellen gestrichen werden. Dabei will das Geldinstitut erstmals in seiner 130-jährigen Geschichte auch betriebsbedingte Kündigungen aussprechen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%