Commander Global soll an Entführung der Wallert-Familie beteiligt gewesen sein
Führer der Abu Sayyaf festgenommen

Philippinische Armee nimmt Führer der Moslem-Gruppe Abu Sayyaf fest

dpa MANILA. Die philippinische Armee hat einen Führer der Moslemgruppe Abu Sayyaf festgenommen, der angeblich im vergangenen Jahr auch an der Entführung der Göttinger Familie Wallert beteiligt war. Wie ein Militärsprecher am Montag mitteilte, wurde Sabdullah Nadzmi mit drei anderen Mitgliedern der militanten Moslemgruppe bereits am vergangenen Freitag auf der Insel Mindanao gefasst.

Erst am Sonntag konnte die Armee die Identität des auch als «Commander Global» bekannten Entführers bestätigen. Ein Armeesprecher nannte die Ergreifung von Nadzmi einen "schweren Schlag" gegen die Extremisten.

Nadzmi soll im April vergangenen Jahres an dem Kidnapping von 21 Personen, darunter verschiedenen westlichen Touristen, von der malaysischen Taucherinsel Sipadan beteiligt gewesen sein. Zu den Opfern, die auf der Insel Jolo festgehalten worden waren, gehörte auch die Familie Wallert.

Nadzmi ist das höchstrangige Mitglied der Abu Sayyaf, das bisher verhaftet werden konnte. Auf seinen Kopf war ein Kopfgeld von 100 000 Dollar ausgesetzt.

Seit fast einem Jahrzehnt kämpft die Terrorgruppe Abu Sayyaf mit allen Mitteln für einen moslemischen Staat auf den südlichen Philippinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%