Archiv
Commerce One: Minus in Milliardenhöhe

Commerce One, das Web-Software Unternehmen, musste im zweiten Quartal einen Verlust von 2,07 Milliarden Dollar oder 9,02 Dollar pro Aktie hinnehmen. Verantwortlich für das größere Minus waren unter anderem Investitionen von 1,7 Milliarden Dollar die abgeschrieben werden mussten

. Bereinigt um diese außerordentlichen Kosten liegt der Fehlbetrag bei 70,2 Millionen Dollar oder 31 Cents pro Aktie. Analysten rechneten lediglich mit einem Verlust von 21 Cents. Commerce One konnte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 60 Prozent auf 101,3 Millionen Dollar steigern. Vorstand Mark Hoffman geht davon aus, dass der Umsatz im dritten Quartal 101 Millionen Dollar erreichen wird. Dem stehen Kosten von 150 bis 155 Millionen Dollar gegenüber. In den letzten drei Monaten diesen Jahres rechnet Hoffman mit wieder anziehendem Umsatzwachstum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%