Archiv
Commerzbank rechnet im zweiten Halbjahr mit anhaltend niedriger Risikovorsorge

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Commerzbank < CBK.ETR > rechnet im dritten und vierten Quartal weiterhin mit einer niedrigen Risikovorsorge. Sie soll in etwa auf dem niedrigen Nivea des zweiten Quartals bleiben. Dies geht aus einer im Internet veröffentlichten Analystenpräsentation hervor. Zwischen April und Juni konnte die Commerzbank die Risikovorsorge von 238 Millionen Euro auf 214 Millionen Euro zurückfahren. Im Vorjahresabschnitt hatte sie noch 303 Millionen Euro betragen.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Commerzbank < CBK.ETR > rechnet im dritten und vierten Quartal weiterhin mit einer niedrigen Risikovorsorge. Sie soll in etwa auf dem niedrigen Nivea des zweiten Quartals bleiben. Dies geht aus einer im Internet veröffentlichten Analystenpräsentation hervor. Zwischen April und Juni konnte die Commerzbank die Risikovorsorge von 238 Millionen Euro auf 214 Millionen Euro zurückfahren. Im Vorjahresabschnitt hatte sie noch 303 Millionen Euro betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%