Archiv
Commerzbank reduziert Investmentbanking - Umbau im Konzernvorstand

Die Commerzbank reduziert wie erwartet ihre Aktivitäten im Investmentbanking und baut den Konzernvorstand um. Wie die drittgrößte deutsche börsennotierte deutsche Bank am Dienstag in Frankfurt mitteilte, wird die Tochtergesellschaft Commerz Securities in Tokio geschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank reduziert wie erwartet ihre Aktivitäten im Investmentbanking und baut den Konzernvorstand um. Wie die drittgrößte deutsche börsennotierte deutsche Bank am Dienstag in Frankfurt mitteilte, wird die Tochtergesellschaft Commerz Securities in Tokio geschlossen. In New York werde die Beschäftigtenzahl der Einheit Ccmc um rund ein Viertel reduziert.

Außerdem übernehme der bisher für das Firmenkundengeschäft zuständige Vorstand Nicholas Teller die Leitung des Investmentbanking, das in Zukunft in der Sparte Corporates & Markets enthalten ist. Weiterhin gab die Commerzbank bekannt, dass der Chef der Tochter comdirect , Achim Kassow, in den Vorstand der Mutter aufrückt. Er werde in Zukunft für das Privatkundengeschäft zuständig sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%