Archiv
Compaq Computer: Starker Gewinneinbruch

Der weltweit zweitgrößte PC-Konzern, Compaq Computer, musste im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch von 80 Prozent auf 67 Millionen Dollar hinnehmen.

Der Ertrag pro Aktie konnte mit vier Cents die im Vorfeld reduzierten Analystenschätzungen dennoch einhalten. Nachfrageeinbrüche resultierten in einem Umsatzeinbruch von 17 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar. "In Anbetracht des schwierigen Umfelds sind wir mit der Performance zufrieden", so Vorstand Michael Capellas. So konnten die Ergebnisschätzungen trotz einer erheblichen Reduzierung der Lagerbestände eingehalten werden. Zudem führte der tobende Preiskampf in der Branche zu einem Rückgang der Brutto-Margen um ein Prozent auf 21,5 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal. Während sich das Umfeld in den USA stabilisiert, nehmen die Nachfrageeinbrüche in Europa und Asien zu. Daher rechnet Capellas im dritten Quartal lediglich mit einem Gewinn von sieben bis neun Cents pro Aktie, bei einem Umsatz von 8 bis 8,4 Milliarden Dollar. Analysten peilten einen Überschuss von neun Cents und einem Umsatz von 9,3 Milliarden Dollar an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%