Archiv
Compaq: Milliarden-Auftrag von der Post

Der Computerhersteller Compaq hat am Donnerstag einen milliardenschweren Auftrag vom US Postal Service unterzeichnet.

Compaq wird der Post über einen Zeitraum von fünf Jahren und mit einer Option auf weitere fünf Jahre Hardware und Dienstleistungen für 1,5 Mrd. bis 2 Milliarden Dollar liefern. Im Detail, so verriet Compaq-Vize Peter Blackmore, gehe es um die Installation von Servern, Desktops und Notebooks, die mit dem Betriebssystem Windows NT operieren.

Das Unternehmen hatte schon seit 1994 einen Vertrag mit der US Post, bislang hat man mehr als 32 000 Server, 180 000 Desktops und 50 000 Notebooks angeschlossen. Für Compaq ist der Vertrag mit der Post ein wichtiges Signal: Analysten hatten dem Unternehmen prophezeit, durch den im September angekündigten Merger mit Hewlett-Packard eher Nachteile als Vorteile zu haben und die eigene Position am Markt zu schwächen. Die Aktie von Compaq verliert am Freitagmittag etwa 1 % und notiert bei 9,79 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%